Zeilenwert stellt in Leipzig neues Serviceportal vor

E-Book-Dienstleister ist vom 14. bis 17. 3. zum ersten Mal als Aussteller auf der Buchmesse

Die Zeilenwert GmbH erreicht einen weiteren wichtigen Meilenstein in der noch jungen Firmengeschichte: Zum ersten Mal präsentiert sich der E-Book-Dienstleister vom 14. bis 17. März als Aussteller auf der Leipziger Buchmesse. In Halle 5 Stand B500 erwarten die Mitarbeiter alle Interessierten zu spannenden Gesprächen. „Wir möchten natürlich neue Kunden und Partner gewinnen, die wir auf dem Weg auf den E-Book-Markt begleiten können“, sagt Thorsten Schreiber, einer der Geschäftsführer des Rudolstädter Unternehmens. „Zum anderen wollen wir unseren schon gewonnenen und zukünftigen Partnern einige Neuerungen vorstellen, mit denen sie während des gesamten Bearbeitungsverlaufs der Bücher – über den Verkauf bis hin zu Abrechnung und Statistik – noch transparenter und schneller Einblick in alle Prozesse erhalten.

So haben die Verlage ab Mai die Möglichkeit, den Entstehungsprozess ihrer E-Books permanent zu beobachten. „Mit ihrem Verlagszugang können unsere Kunden die Rohdaten ihrer Bücher selbst in unser System laden und sehen dann über das neue Serviceportal „Prometheus“, wann sich ein Buch in der Konvertierung befindet oder wann es an die Shops ausgeliefert wurde. Über jeden Status werden sie informiert und sind quasi jederzeit mit dabei“, sagt Schreiber. Auch nach der Herstellung können die Verlage alles im Auge behalten und beispielsweise prüfen, ob ihre E-Books auf den größten Verkaufsplattformen verfügbar sind.

Neben dem eigenen Serviceportal für Verlage (Prometheus) stellen die Thüringer in Leipzig für Ihre Kunden neue Möglichkeiten im Vertrieb bereit. Ab April können die Zeilenwert-Partner auf ihrer Verlags-Homepage einen eigenen Shop integrieren und darüber ihre E-Books selbst verkaufen – die komplette Verwaltung im Back-End übernimmt dabei das Rudolstädter Unternehmen.